Arhur Schopenhauer - Zitate

Moral predigen ist leicht, Moral begründen schwer.


Wir denken selten an das, was wir haben, aber immer an das, was uns fehlt.


 

Der Egoist fühlt sich von feindlichen Erscheinungen umgeben,

und alle Hoffnung ruht auf dem eigenen Wohl.

Der Gute lebt in einer Welt befreundeter Erscheinungen:

Das Wohl eines jeden derselben ist sein eigenes.


Bisweilen glauben wir, uns noch einem fernen Ort zu zurück sehnen,

währen wir eigentlich uns nur nach der Zeit zurücksehnen,

die wir dort verlebt haben, da wir jünger und frischer waren.


Eine falsche Ansicht zu widerrufen erfordert mehr Charakter, als sie zu verteidigen.


Ganz er selbst sein darf jeder,

solange er allein ist;

wer also nicht die Einsamkeit liebt,

der liebt auch nicht die Freiheit.

Denn nur wenn man allein ist, ist man frei.