Lebensweisheiten und Sprüche von Autoren: J


 

Der Mensch ist technisch weit fortgeschritten.

Er kann Raumstationen bauen,

sie im Weltall zusammenkoppeln

und denkt an die Landung auf dem Mars,

aber seine Entwicklung seit der Steinzeit scheint zu stagnieren.

 

Sigmund Jähn

_____________________________________________________________________________

 

Es darf keine Freiheit geben zur Zerstörung der Freiheit.

 

Karl Jaspers

_____________________________________________________________________________

 

 Der Einzelne ist mitverantwortlich für das Ganze, durch alles was er tut.

Er ist in irgendeinem noch so geringen Maße mächtig.

Denn er nimmt teil an dem Geschehen,

handelnd in seinem Bereich oder nicht handelnd.

 

Karl Jaspers

_____________________________________________________________________________

 

Toleranz darf nicht bestehen gegenüber Intoleranz,

wenn diese nicht als ungefährliche, private Verschrobenheit

gleichgültig behandelt werden darf.

Es darf keine Freiheit geben zur Zerstörung der Freiheit.

 

Karl Jaspers

_____________________________________________________________________________

 

Zusammen mit Moral eines Volkes geht auch sein Schaffensdrang verloren.

 

Thomas Jefferson

_____________________________________________________________________________

 

Tyrannisch ist, was dem Staat erlaubt,

dem Bürger jedoch verboten ist.

 

Thomas Jefferson

 

_____________________________________________________________________________

 

Wenn das amerikanische Volk es den Privatbanken,

je erlaubt, die Ausgaben ihres Geldes zu kontrollieren,

zuerst durch Inflation, dann durch Deflation,

dann werden die Banken und Konzerne,

die um diese Banken heranwachsen,

den Menschen ihren ganzen Besitz wegnehmen,

bis ihre Kinder obdachlos aufwachsen,

auf dem Kontinent, den ihre Vorväter erobert haben.

 

Thomas Jefferson

_____________________________________________________________________________

 

 

Wer seine Meinung nie zurückzieht, liebt sich selbst mehr als die Wahrheit.

 

Joseph Joubert

_____________________________________________________________________________

 

Der Verstand kann uns sagen, was wir unterlassen sollen.

Aber das Herz kann uns sagen, was wir tun müssen.

 

Joseph Joubert

_____________________________________________________________________________

 

 

Nicht Sieg solte der Zweck einer Diskussion sein,

sondern der Gewinn.

 

Joseph Joubert

_____________________________________________________________________________

 

Der Erfinder der Notlüge liebte den Frieden mehr als die Wahrheit.

 

James Joyce

_____________________________________________________________________________

 

Denken ist schwer,

darum urteilen die meisten.

 

Carl Gustav Jung

_____________________________________________________________________

Erich Kästner

Marie Luise Kaschnitz

Martin Luther King

Horst Köhler

August v. Kotzebue

Wilhelm Kaisen

Hans Kasper

Ewald Christian v. Kleist

Max Kohnstamm

Immanuel Kant

John F. Kennedy

Jörg Knör

Konfuzius


______________________________________________________________________

 

 

zurück zu der Seite: Lebensweisheiten und Sprüche

 

______________________________________________________________________