Lebensweisheiten und Sprüche von Autoren: E

_____________________________________________________________________________

 

Nicht jene die streiten sind zu fürchten, sondern jene die ausweichen.

 

Marie von Ebner-Eschenbach

_____________________________________________________________________________

 

Ein Urteil lässt sich widerlegen,

aber niemals ein Vorurteil.

 

Marie von Ebner-Eschenbach

_____________________________________________________________________________

 

Der Klügere gibt nach!

Eine traurige Wahrheit, sie begründet die Weltherrschaft der Dummheit.

 

Marie von Ebner-Eschenbach

_____________________________________________________________________________

 

Wer nichts weiß, muss alles glauben.

 

Marie von Ebner-Eschenbach

_____________________________________________________________________________

 

Lieber von einer Hand, die wir nicht drücken möchten, geschlagen,

als von ihr gestreichelt werden.

 

Marie von Ebner-Eschenbach

_____________________________________________________________________________

 

Sei deines Willens Herr und deines Gewissens Knecht.

 

Marie von Ebner-Eschenbach

_____________________________________________________________________________

 

Was nennen die Menschen am liebsten dumm?

Das Gescheite, das sie nicht verstehen.

 

Marie von Ebner-Eschenbach

_____________________________________________________________________________

 

Geistlose kann man nicht begeistern,

aber fanatisieren kann man sie.

 

Marie von Ebner-Eschenbach

_____________________________________________________________________________

 

Vertrauen ist Mut, und treue ist Kraft.

 

Marie von Ebner-Eschenbach

_____________________________________________________________________________

 

Je mehr du dich selber liebst,

desto mehr bist du dein eigener Feind.

 

Marie von Ebner-Eschenbach

_____________________________________________________________________________

 

Es würde sehr wenig Böses auf Erden getan werden,

wenn das Böse niemals im Namen des Guten getan werden könnte.

 

Marie von Ebner-Eschenbach

_____________________________________________________________________________

 

Die öffentliche Meinung ist die Dirne unter den Meinungen.

 

Marie von Ebner-Eschenbach

_____________________________________________________________________________

 

Vertrauen ist Mut,

und Treue ist Kraft.

 

Marie von Ebner-Eschenbach

_____________________________________________________________________________

 

Wer an die Freiheit des menschlichen Willens glaubt,

hat nie geliebt und nie gehasst.

 

Marie von Ebner-Eschenbach

_____________________________________________________________________________

 

 

Man kann nicht allen helfen,

sagt der Engherzige und hilft keinem.

 

Marie von Ebner-Eschenbach

_____________________________________________________________________________

 

Es wird kein Wunder finden,

der sich nicht wundern kann.

 

Marie von Eber-Eschenbach

_____________________________________________________________________________

 

Eine Erkenntnis von heute kann die Tochter eines Irrtums von gestern sein.

 

Marie von Ebner-Eschenbach

_____________________________________________________________________________

 

Man muss das Gute tun,

damit es in der Welt sei.

 

Marie von Ebner-Eschenbach

_____________________________________________________________________________

 

Die reinste Form des Wahnsinns ist es,

alles beim Alten zu belassen,

um zu hoffen,

dass sich etwas ändert.

 

Albert Einstein

_____________________________________________________________________________

 

Es gibt drei Arten von Medizinern:

den Chirugen, der kann alles und weiß nichts,

den Internisten, der weiß alles und kann nichts,

und schließlich den Pathologen.

Dieser kann alles, weiß alles, doch er kommt zu spät.

 

Albert Einstein

_____________________________________________________________________________

 

Die Natur ohne Religion ist lahm,

die Religion ohne Naturwissenschaft ist blind

 

Albert Einstein

_____________________________________________________________________________

 

Die Welt wird nicht bedroht von Menschen, die böse sind,

sondern von denen, die Böses zulassen.

 

Albert Einstein

_____________________________________________________________________________

 

Wenige sind imstande, eine von den Vorurteilen

der Umgebung abweichende Meinung gelassen auszusprechen;

die meisten sind sogar unfähig überhaupt

zu solchen Meinungen zu gelangen.

 

Albert Einstein

_____________________________________________________________________________

 

Kein Ziel ist so hoch,

dass es unwürdige Methoden rechtfertigt.

 

Albert Einstein

_____________________________________________________________________________

 

Wenn man zwei Stunden mit einem netten Mädchen zusammensitzt,

meint man, es wäre eine Minute.

Sitzt man eine Minute auf einem heißen Ofen,

meint man, es wären zwei Stunden.

Das ist Relativität.

 

Albert Einstein

_____________________________________________________________________________

 

Wer noch nie einen Fehler gemacht hat,

hat sich noch nie etwas Neuem versucht.

 

Albert Einstein

_____________________________________________________________________________

 

Man sollte die Dinge so einfach wie möglich machen,

aber nicht noch einfacher.

 

Albert Einstein

_____________________________________________________________________________

 

Wenn die Menschen nur über das sprächen, was sie begreifen,

dann würde es sehr still auf der Welt sein.

 

Albert Einstein

_____________________________________________________________________________

 

Um eine Einkommensteuererklärung abzugeben,

muss man Philosoph sein.

Für einen Mathematiker ist er zu schwierig.

 

Albert Einstein

_____________________________________________________________________________

 

 

 

Das Problem der Verteidigung liegt darin,

zu wissen, wie weit man gehen darf,

ohne das von innen zu zerstören,

was man sich nach außen zu verteidigen versucht.

 

Dwight D. Eisenhower

_____________________________________________________________________________

 

Jede Kanone, die gebaut wird, jedes Kriegsschiff, das vom Stapel gelassen wird, jede abgefeuerte Rakete bedeutet letztlich einen Diebstahl an denen, die hungern und nichts zu essen bekommen, denen, die frieren und keine Kleidung haben. Eine Welt unter Waffen verpulvert nicht nur Geld allein. Sie verpulvert auch den Schweiß ihrer Arbeiter, den Geist ihrer Wissenschaftler und die Hoffnung ihrer Kinder.

 

Dwight D. Eisenhower

_____________________________________________________________________________

 

Die Jagd nach dem Sündenbock ist die einfachste.

 

Dwight D. Eisenhower

_____________________________________________________________________________

 

Der Mensch möchte vor den Folgen seiner Laster bewahrt werden,

aber nicht vor den Lastern selbst.

 

Ralph Waldo Emerson

_____________________________________________________________________________

August Heinrich Hoffmann von Fallersleben

Henry Ford I

Heinrich Franke

Sigmund Freud

Gert Fröbe

Theodor Fontane

Anatole France

Benjamin Franklin

Max Frisch


______________________________________________________________________

 

 

zurück zu der Seite: Lebensweisheiten und Sprüche

 

______________________________________________________________________